www.drk-tornesch.de / 6: Aktuelles > Karpfenessen in Appelbeck
.

Karpfenessen in Appelbeck

Am 6.12. fand die traditionelle Busfahrt nach Appelbeck zum Karpfenessen statt. Bei trübem Wetter "aber stets fast ohne richtigen Regen" starteten wir um 10 Uhr in Tornesch.

Um nicht zu früh in Appelbeck anzukommen, machten wir auf Vorschlag  des Busfahrers im Oelckers-Hof in Rade Halt. Das Angebot an weihnachtlichen Geschenken, Geschirr, Rauchwaren, Pflanzen, Blumen und Tannenbäumen war überwältigend. Zum Kauf entschlossen sich aber nur Wenige - wir haben doch alles!

In Appelbeck saß schon eine größere Gruppe beim Essen, aber nicht vor Karpfen, sondern vor Gänsekeulen. Wir wurden mit Tomatensuppe, köstlichem Karpfen "wer, wollte, dem wurde zweimal nachgelegt" und als Nachtisch mit Rhabarberkompott mit Vanilleeis verwöhnt. Zufrieden verließen wir den gastlichen Raum. Wer wollte, ging in die obere Etage des Hauses, wo die örtliche kreative Gruppe ihre weihnachtlichen Arbeiten ausstellte und zum Verkauf anbot. Andere machten sich bei auf den Weg und umrundeten den See.

Um 16 Uhr starteten wir wieder. Über die Köhlbrandbrücke mit einer halbwegs guten Sicht auf den Hafen und das illuminierte Hamburg ging es durch die Speicherstadt in die festlich geschmückte Innenstadt. Über den Ballindamm, den Jungfernstieg, den Neuen Jungfernstieg und die Mönckebergstraße ging es zur Verwunderung des Busfahrers zur Reeperbahn. "Hierher habe ich ja noch nie eine Gruppe zum Weihnachtsmarkt gefahren!"  war sein Kommentar. Das Ziel war eine Empfehlung unseres Reiseleiters Gerhard Mohnke. Den Besuch fanden diejenigen, die sich dafür entschieden hatten,  lohnenswert und als gute Entscheidung.

Pünktlich um 19 Uhr landeten wir wieder in Tornesch an der Pomm 91. Das Echo über diese Ausfahrt war sehr positiv. Wir werden sie deshalb auch im kommenden Jahr wieder unternehmen.

 

Dieser Artikel wurde bereits 203 mal angesehen.

Powered by Papoo 2012
60265 Besucher